Essenz der Alpen Fleur de Sel lose 2.jpg

Unsere Pfannensaline

Wie wir unser Salz sieden

TRADITION & MODERNE

Um Alpensalz von hoher Güte zu sieden, braucht es seit jeher drei Zutaten: Naturbelassene Salzsole aus den Alpen, Wärme und Zeit. Genauso ist es auch bei uns in der Pfannensaline Hall. Wo es sinnvoll ist, holen wir uns aber moderne Technologie und Verarbeitungsmethoden zu Hilfe, um Energie zu sparen oder effizienter arbeiten zu können.

Salzsole web.jpg

Der erste Schritt

Naturbelassene, unraffinierte Salzsole kommt in die Siedepfanne bzw. ins Siedebecken, wo sie energiesparend und schonend erhitzt wird.

Historisch kamen beim Salzsieden genagelte Eisenpfannen zum Einsatz. Wir verwenden moderne Edelstahlbecken aus Schiffsstahl.

Unsere Alpensole ist gesättigt, d.h. sie hat einen Salzanteil von knapp unter 30%.Dadurch beginnen sich bereits innerhalb weniger Minuten erste, hauchzarte Salzkristalle an der Wasseroberfläche zu bilden.

Salzernte web.jpg

Der ZWEITE Schritt

Wenn unsere Salzkristalle die gewünschte Größe und Konsistenz erreicht haben, schöpfen wir sie sorgfältig per Hand aus der Siedepfanne.

Wir lassen sie in einem Sieb abtropfen, um überschüssige Sole wiederzuverwenden.

Anschließend werden unsere Salzspezialitäten in einem speziell für uns entwickelten Trockner bis zur gewünschten Konsistenz fertig getrocknet.

Salzernte%2520Nahaufname%2520web_edited_
Sieben web.jpg

Der DRITTE Schritt

Als nächstes mahlen und sieben wir unsere Salze.

 

Je nachdem, für welchen Verwendungszweck wir sie benötigen, mahlen wir unser handgeschöpftes Alpensalz gröber oder feiner aus. Manchmal macht das auch noch eine Trocknungsrunde erforderlich, falls das Salz noch zu feucht ist. Unser Alpen Fleur de Sel wird in der feinknusprigen Konsistenz getrocknet, in der wir es aus dem Becken abschöpfen.

Das fertige Salz kommt in unseren Abpackraum, wo wir es entweder pur abpacken oder zu einer Gewürzmischung, zum Beispiel mit Tiroler Kräutern, weiterverarbeiten.

Abfüllen web.jpg

Der VIERTE Schritt

Wir füllen unsere handgemachten Salze in Tontöpfchen ab - diese sind nachhaltig und wiederverwendbar und können z.B. auch als Backförmchen verwendet werden.

So gelingt es uns, bei der Verpackung auf Plastik zu verzichten.

Etikettiert wird bei uns noch von Hand - von vielen fleissigen Händen!

Und dann: Ab in 6er Kartons und fertig zum Ausliefern an euch!

Follow us:

©2020 Aeronimo KG