Baked Oats mit Alpensalz
photo_2021-04-27_23-29-23%20Kopie_edited

Vorbereitung: Ahorn Karamell

DU BRAUCHST DAFÜR:

100ml Kokosmilch

50ml Ahornsirup

WIE DU ES ZUBEREITEST:

Am besten erledigst du das Ahornkaramell schon am Vortag.

Mische beide Zutaten und lass sie aufkochen. Dann für ein paar Minuten einkochen lassen. In eine Eiswürfelform füllen, auskühlen lassen und einfrieren. 

Baked Carrot Oats - reicht für 6 Portionen

DU BRAUCHST DAFÜR:

150g Haferflocken

300ml Hafermilch

90g geriebene Karotten

60g geriebene Haselnüsse

85g Apfelmus

Abrieb einer halben Zitrone

2 TL Zimt

1 Prise Alpensalz und 1 Prise Vanille

1/2 Packerl Backpulver

1 EL Rum und Rosinen nach Geschmack

WIE DU ES ZUBEREITEST:

  1. Die Haferflocken im Mixer zu Hafermehl verarbeiten.

  2. Das Hafermehl mit den übrigen Zutaten einfach gut durchmischen.

  3. In die Servierförmchen die Hälfte des Teiges geben und einen Würfel gefrorenes Ahornkaramell darauf platzieren. Anschliessend mit der zweiten Hälfte des Teiges bedecken.

  4. Bei 180 Grad Umluft für 20 bis 25 Minuten backen, bis sie schön knusprig sind! Guten Appetit! TIPPAm Schönsten sieht es natürlich aus, wenn es in unserem Tontöpfchen serviert wird!

Baked Carrot Oats mit Ahornkaramellkern

Julie Kopie.jpg

Dieses Rezept hat Julie von Julies Cake Design für uns kreiert. Aber am besten stellt sie sich selbst vor:

"Hei! Mein Name ist Julia, aber ihr könnt gern Julie sagen. :D Ich bin 21 Jahre alt und studiere Umweltsystemwissenschaften in Graz. Meinen kleinen Food Blog habe ich 2019 „eröffnet" – Damals war der Gedanke dahinter, mein Hobby – Das Backen (von irren Torten) – mit anderen zu teilen und mich ein wenig darüber auszutauschen. Dank Corona und meinem Verzicht auf industriellen/raffinierten Zucker, dreht sich mein Kanal seit Ende 2019 hauptsächlich um gesunde Ernährung, zuckerfreie Leckereien und vegetarische Rezepte. Dabei ist es mir sehr wichtig hauptsächlich regionale und saisonale Zutaten/Produkte zu verarbeiten. 

Wenn dann doch mal wieder eine Party ansteht – dann gibt's natürlich auch wieder mal ein Törtchen dazwischen drin! :D

Mittlerweile sind wir sogar schon mehr als 1000 Leutchen – es ist unfassbar und ich bin so unglaublich dankbar dafür, dass mein Hobby so gut bei euch ankommt.

 

Alles Liebe,

Julie 

Und hier geht's zu Julies Kanal mit vielen weiteren Rezepten:

https://www.instagram.com/p/COKhff5nYMw/